Physiotherapie Rückerstattung: Alles, was Sie wissen müssen!

In diesem Artikel werden die wichtigsten Informationen zur Kostenrückerstattung für Physiotherapie in Österreich zusammengefasst. Erfahren Sie, wie Sie teilweise oder vollständige Rückerstattungen von den gesetzlichen Krankenkassen erhalten können, wenn Sie Behandlungen in privaten Physiotherapiepraxen in Anspruch nehmen.

Physiotherapie Rückerstattung: Das Wichtigste in Kürze!

  • Behandlungen in privaten Physiotherapiepraxen können von den gesetzlichen Krankenkassen teilweise rückerstattet werden.

  • Die Rückerstattung liegt in der Regel zwischen 50 und 60 Prozent der Behandlungskosten.

  • Die genaue Höhe der Rückerstattung variiert je nach Versicherungsstatus und individuellen Versicherungsbedingungen.

  • Es ist ratsam, vor Beginn der Behandlung die spezifischen Richtlinien der eigenen Krankenversicherung zu überprüfen.

  • Privatpraxen bieten oft flexiblere Termine und eine breitere Palette von Therapieoptionen an.

Inhaltsverzeichnis

Überblick über die Kostenrückerstattung

In Österreich können Patienten, die Behandlungen in privaten Physiotherapiepraxen in Anspruch nehmen, eine teilweise Kostenrückerstattung von ihren gesetzlichen Krankenkassen erhalten. Diese Rückerstattung liegt in der Regel zwischen 50 und 60 Prozent der Behandlungskosten. Es ist wichtig zu beachten, dass die genaue Höhe der Rückerstattung je nach Versicherungsstatus und individuellen Versicherungsbedingungen variieren kann. Vor Beginn der Behandlung ist es ratsam, die spezifischen Richtlinien der eigenen Krankenversicherung zu überprüfen, um genaue Informationen über die Kostenrückerstattung für Physiotherapie in privaten Praxen zu erhalten.

Physiotherapie Rückerstattung ÖGK

Aktuelle Kostenrückerstattungen bei der ÖGK ab 01. Januar 2024:

  • Physiotherapie / Einzelheilgymnastik 30min: € 36,93
  • Physiotherapie / Einzelheilgymnastik 45min: € 55,41
  • Physiotherapie / Einzelheilgymnastik 60min: € 73,87
  • KPE / Manuelle Lymphdrainage 45min: € 55,41
  • Hausbesuch: € 36,93
  • Heilmassage 15min: € 9,84

SVS Rückerstattung Physiotherapie

Aktuelle Kostenrückerstattungen bei der SVS ab 01. Januar 2024:

  • Physiotherapie / Einzelheilgymnastik 30min: € 32,50
  • Physiotherapie / Einzelheilgymnastik 45min: € 48,75
  • Physiotherapie / Einzelheilgymnastik 60min: € 65,00
  • KPE / Manuelle Lymphdrainage 45min: € 45,75
  • Hausbesuch: € 28,77
  • Heilmassage 15min: € 8,82

Ablauf: Physiotherapie Rückerstattung

Um eine Rückerstattung für Physiotherapiebehandlungen von der Krankenkasse zu erhalten, müssen bestimmte Schritte unternommen werden:

  1. Vor Beginn der Physiotherapiebehandlung sollte man sicherstellen, dass die gewählte Praxis von der Krankenkasse anerkannt ist und die Behandlungskosten von der Krankenkasse teilweise erstattet werden.
  2. Man muss die Behandlungskosten zunächst selbst bezahlen und die Quittungen oder Rechnungen sorgfältig aufbewahren.
  3. Anschließend reicht man die Quittungen oder Rechnungen bei der Krankenkasse ein, zusammen mit einem Antrag auf Rückerstattung. Dabei müssen alle erforderlichen Formulare und Dokumente vollständig ausgefüllt und eingereicht werden.
  4. Die Krankenkasse prüft den Antrag und die eingereichten Unterlagen und erstattet dann einen Teil der Behandlungskosten gemäß den geltenden Richtlinien und Vereinbarungen.

 

Schritt

Wahltherapeut

Kassentherapeut

1

Ärztliche Verordnung

Ärztliche Verordnung

2

Terminvereinbarung beim Therapeuten Ihrer Wahl

Terminvereinbarung beim Therapeuten Ihrer Wahl

3

Die Therapie endet entweder gemäß der ärztlichen Verordnung oder nach eigenem Ermessen

Die Therapie endet entweder gemäß der ärztlichen Verordnung oder nach eigenem Ermessen

4

Begleichen der Rechnung bei Ihrem Wahltherapeuten

Kassentherapeut rechnet direkt mit der Kasse ab

5

Antrag für Rückerstattung an Kasse selber stellen oder von Praxis stellen lassen

 

6

Automatische Rückerstattung von 50-60% der Therapiekosten

 

Zusatzversicherung

Eine vollständige Kostenübernahme für Physiotherapiebehandlungen ist prinzipiell durch den Abschluss einer Zusatzversicherung möglich. Diese Zusatzversicherungen bieten oft umfassendere Leistungen und eine höhere Kostenrückerstattung für verschiedene medizinische Behandlungen, einschließlich Physiotherapie. Die genauen Leistungen und Bedingungen können je nach Versicherungsanbieter variieren, daher ist es ratsam, die Versicherungsbedingungen sorgfältig zu prüfen und gegebenenfalls Rücksprache zu halten, um sicherzustellen, dass Physiotherapie abgedeckt ist und in welchem Umfang die Kosten erstattet werden.

Fazit

Insgesamt bietet die Möglichkeit der Kostenrückerstattung für Physiotherapiebehandlungen in Österreich durch die gesetzlichen Krankenkassen sowie die Option einer vollständigen Kostenübernahme durch Zusatzversicherungen den Patienten eine gewisse Flexibilität und finanzielle Unterstützung bei der Inanspruchnahme dieser wichtigen medizinischen Dienstleistung. Es ist jedoch wichtig, sich vor Behandlungsbeginn über die individuellen Versicherungsbedingungen zu informieren, um die Höhe der Rückerstattung und eventuelle Bedingungen zu verstehen. Letztendlich ermöglichen diese Möglichkeiten eine verbesserte Zugänglichkeit zu physiotherapeutischen Behandlungen und tragen so zur Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Bevölkerung bei.

Häufig gestellte Fragen

In der Regel zwischen 50 und 60 Prozent der Behandlungskosten, abhängig von den individuellen Versicherungsbedingungen.

Die genaue Höhe der Rückerstattung variiert, aber die Krankenkasse erstattet normalerweise einen Teil der Behandlungskosten.

Die Kosten werden teilweise von den gesetzlichen Krankenkassen und vollständig von privaten Zusatzversicherungen übernommen, wenn eine entsprechende Versicherung vorhanden ist.

Die Häufigkeit der Physiotherapiebehandlungen, die von der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) übernommen werden, kann je nach individuellen Versicherungsbedingungen variieren.

Ja, Physiotherapie wird teilweise von den gesetzlichen Krankenkassen in Österreich bezahlt, und die Kosten können auch durch private Zusatzversicherungen gedeckt werden.

Über den Autor

Picture of Peter Andrukonis
Peter Andrukonis
Peter arbeitet sehr präzise und analytisch und ist stets offen dafür, neue Methoden oder Alternativen bei der Behandlung seiner Patienten zu erproben. Er vertritt die Auffassung, dass jeder Mensch individuell ist und dementsprechend maßgeschneiderte Therapiemaßnahmen benötigt. Durch das Verständnis für den eigenen Körper, Bewegungsabläufe, Bewegungsmuster und physiologische Prozesse, die im Körper stattfinden, bemüht sich Peter, seinen Patienten ein Bewusstsein und Verständnis für ihren eigenen Körper zu vermitteln, damit sie nicht nur therapiert werden, sondern aktiv an ihrer Therapie mitwirken können.

Ähnliche Artikel

Physiotherapie

Impingement Syndrom

Sportverletzungen umfassen eine Reihe von körperlichen Beschwerden, die während der Ausübung jeglicher sportlicher Tätigkeit entstehen können. Sie reichen von temporären

Beitrag lesen »
Oberschenkelhalsbruch

Oberschenkelhalsbruch

Sportverletzungen umfassen eine Reihe von körperlichen Beschwerden, die während der Ausübung jeglicher sportlicher Tätigkeit entstehen können. Sie reichen von temporären

Beitrag lesen »
Bobath Konzept

Schwindel

Sportverletzungen umfassen eine Reihe von körperlichen Beschwerden, die während der Ausübung jeglicher sportlicher Tätigkeit entstehen können. Sie reichen von temporären

Beitrag lesen »
Share:
Ähnliche Beiträge
Physiotherapie
Impingement Syndrom

Sportverletzungen umfassen eine Reihe von körperlichen Beschwerden, die während der Ausübung jeglicher sportlicher Tätigkeit entstehen können. Sie reichen von temporären

Beitrag lesen»
Oberschenkelhalsbruch
Oberschenkelhalsbruch

Sportverletzungen umfassen eine Reihe von körperlichen Beschwerden, die während der Ausübung jeglicher sportlicher Tätigkeit entstehen können. Sie reichen von temporären

Beitrag lesen»
Bobath Konzept
Schwindel

Sportverletzungen umfassen eine Reihe von körperlichen Beschwerden, die während der Ausübung jeglicher sportlicher Tätigkeit entstehen können. Sie reichen von temporären

Beitrag lesen»
Gesundheitszustand ermitteln

Unsere Statuserhebung bietet Patienten eine objektive Einsicht in ihren Gesundheitszustand und dessen Langzeitfolgen. Wir nutzen gezielte Tests, die auf Kernkompetenzen wie Kraft und Beweglichkeit abzielen, um motorische Fitness zu beurteilen. Ziel ist, den körperlichen Abbau mit dem Alter zu verzögern und die Gesundheit langfristig zu erhalten.